ULTRASH FESTIVAL VIII | 04./05. Juli 2014 Freiland Potsdam

Auch dieses Jahr veranstalten die Red & Anarchist Skinheads Berlin-Brandenburg, das Filmstadtinferno 99 und diverse Einzelpersonen wieder das Ultrash-Festival auf dem Freiland-Gelände in Potsdam. Wir haben Euch zum mittlerweile achten Mal ein feines inhaltliches Programm & ein schickes musikalisches Lineup in DIY-Arbeit zusammengestellt und würden uns über Euer zahlreiches Erscheinen sehr freuen! Lasst uns ein Wochenende lang selbstbestimmt zusammen diskutieren, feiern & vernetzen und uns Verein- und Grenzen überschreitend über neue Ideen und Perspektiven für eine lebendige antifaschistische, antirassistische, antikapitalistische und antisexistische Subkultur in den Kurven, auf den Strassen und in unseren kulturellen Freiräumen diskutieren!

Eure Ultrash-Crew!

Warm-up Vortrag: 2.Juli im Hauszwei/Freiland um 19.00 Uhr: Fußball und Kapitalismus mit Jan Tölva

Freitag 4.7.2014: Einlass 20:00, Konzerte 21:00, Ende ca. 6:00

Ca. 19.00 Uhr: Hauszwei: Selbstgedrehte Dokumentation über den russischen Redskin Ivan Khutorskoi. Er wurde 2009 in seinem Hausflur in Moskau von Nazis ermordet.
Wer war Ivan? Warum wurde er umgebracht? Und wie ist die aktuelle Situation in Russland für AntifaschistInnen. In dem dem Film kommen Freunde, Familie und befreundete Bands zu Wort. Und Ivan – mit seinem letzten Interview. Im Anschluss offene Diskussion mit Moscow Death Brigade.

Ca. 19.00 Uhr: Vortrag/Lesung mit Christoph Ruf zu der Neuveröffentlichung „Kurvenrebellen“ (tbc).

Freitag im Spartacus:

One Step Ahead (AFA-Hardcore – einzige Show 2014!)

☆ Anemia 77 (AFA-Streetpunk/Polen)

☆ The Not Amused (Mod/Powerpop/Berlin)

☆ Moscow Death Brigade (Russland/AFA Hip Hop)

Aftershow:
Hauszwei: Soul und Funk

Spartacus: Trash „Ronny und Mike“

Samstag 5.7.2014:

Geplant ist ein Freundschaftsspiel der Gruppen Dissidenti (Düsseldorf) & Nordkurve BBG Allstars (offen für alle) oder der Jugendmannschaften der beiden Vereine auf dem Kunstrasenplatz im KarLi. Das Spiel soll um 13:00 stattfinden!

Samstag Open Air auf dem Freilandgelände:
Einlass 17:00, Konzerte 18:00 , Ende ca. 6:00
(Zugtreffpunkt für Berlin | 17:20 aufm RE-Gleis vom Alex)

☆ The Offenders (Ska/2Tone aus Berlin/Italien)

☆ Artificial Eyes (AFA-Streetpunk)

☆ Die Bullen (Deutschpunk! HipHop! Electro! Atzen-Partyrock!/Kiel/Bremen)

☆ Waving the Guns (Radical Hip Hop/Rostock)

☆ T-Killas (Ska/Modsound/Aschaffenburg)

Spartacus nach dem Open Air Indoor:
E123 (Elektro Punk aus Hamburg)

Aftershow:

Hauszwei: Old fashioned Rudeboys (DJ Soundsystem / Berlin – Selector´s Boss Bread and Don Crasher – Jamaican 60´s Ska, Cool Rock Steady and much heavy Boss Reggae! und Big B: Old Fashioned Rude Boys)

Spartacus: Team Ram Rod (80ies, Trash)

Sonntag:

Testspiel von BBG bei Hansa07 (www.hansa07.de) in Berlin-Kreuzberg. Beginn ist um 13.00 Uhr!

Außerdem wird es dieses Jahr diverse Getränke- und Essensstände von vegan bis fleisch geben ebenso wie zahlreiche Info- und Merchandisestände von Rote Hilfe über Ultragruppen, RASH BB, Fire and Flames, Gradioso Versand u.v.m.

Begleitend zum Festival wird es eine kostenlose inhaltliche Broschüre mit verschiedenen Beiträgen zum breiten Spektrum der Diskriminierungsformen im Fußball geben.

Auf dem Freiland-Gelände besteht während des Ultrash-Festivals zudem die Möglichkeit kostenlos zu zelten!

ULTRASH aud Facebook: www.de-de.facebook.com/ULTRASH.FESTIVAL
RASH Berlin / Brandenburg: www.red-skins.de
Ultras Babelsberg: www.ultras-babelsberg.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.